Presse


Interview Jazzzeitung
Interview Jazzzeitung 04 2011 (900KB) pdf download



„…Mit ganz besonderem Jazz begeisterten Angerhausen und ihre Musiker (…) ihre Zuhörer in der Aula des Dürener Burgau-Gymnasiums. Eigenkomponierte Titel wie Kristina, Tanz der weißen Federn, «Until we cry» oder auch das Wiegenlied weckten diese Bilder (…) bei den Zuhörern und ließen sie in eine fremde Welt tauchen…“ luk 11.10.2010 (Aachener Zeitung)

„…Die große Stärke von Beyond The Border ist die instrumentale Sichtbarmachung von Stimmungen. Das ist schon große Kunst und man darf Brigitte Angerhausen zu diesem Debut und der Auswahl ihrer Mitmusiker gratulieren. Empfehlung!…“ Ingo Andruschkewitsch (Musik an sich)

„…Die junge Frau, selbst Pianistin, Komponistin und Produzentin, hat mit ihrer jüngsten Scheibe „Beyond The Border“ ein klangliches Meisterwerk vollbracht. Sie erweckt ihre Töne mit ausnehmender Eleganz zum Leben, haucht ihnen mit Anne Hartkamps mal ganz zarten, mal swingend, machtvoll aufbrausenden Stimme ein eigenes Timbre, eine eigene Temperierung ein. Angerhausen erzählt mit ihrer Musik Geschichten, sachte…“ Christopher Dömges (suite 101)

„…ihr zum einen von unbeschwerter Leichtigkeit und zum anderen von der Klassik entliehener Seriosität geprägtes Album „Beyond The Border“, … - und diese Titel treffen die in der Tat mühelos Wachträume assoziierende Atmosphäre ganz prächtig…“ Andreas Lüschen-Heimer (Saarbrücker Zeitung)